Hausmüll/Restmüll

Abfuhr der Restmüllbehälter
Den Leerungstag Ihres Restmüllbehälters erfahren Sie unter (0203) 283 - 3000, im Online-Abfallkalender oder unserer App WBD Abfall.

Bitte beachten Sie, dass der Arbeitsbeginn der Abfuhrkolonnen in der Regel 6.00 Uhr morgens ist und die Behälter rechtzeitig bereit gestellt werden oder zugängig sein müssen.

Für die 14-tägliche Leerung haben wir bei Neuaufstellung auch Behälter mit weißem Deckel eingeführt. Ebenso gibt es natürlich noch die Kennzeichnung mit dem gelben Balken.

Haben Sie einmal mehr Abfälle, als in die graue Tonne passen, können Sie unsere Abfallsäcke nutzen. Bitte die Säcke am Abfuhrtag an den Straßenrand stellen (das gilt auch bei Vollservice).

Sie bekommen die Abfallsäcke zum Preis von 4,- Euro auf unseren Recyclinghöfen, am Empfang der Hauptverwaltung der WBD, Schifferstraße 190 in 47059 Duisburg und an einigen privaten Verkaufsstellen:

Abfallsäcke für den Restmüll jetzt online bestellen

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bieten Duisburgerinnen und Duisburgern ab sofort die Möglichkeit zur Onlinebestellung von Abfallsäcken für den Restmüll.

Aufgrund der Corona-Pandemie verbringen derzeit viele Menschen vermehrt Zeit zu Hause, was dort wiederum zu einem erhöhten Müllaufkommen führt. Falls die Restmülltonne bereits voll ist, können die Abfallsäcke der Wirtschaftsbetriebe Duisburg kurzfristig Abhilfe schaffen, ohne direkt eine größere Tonne bestellen zu müssen.

Die Abfallsäcke können unkompliziert über das Formularcenter bestellt und nach Hause geliefert werden.

Der Preis pro Abfallsack liegt bei 4,00 Euro, zuzüglich Versand. Pro Bestellung können zwei bis sechs Abfallsäcke bestellt werden. Bezahlt werden kann über giropay oder mit Kreditkarte. Der Preis enthält bereits das Entgelt für die ordnungsgemäße Abholung und die fachgerechte Entsorgung des Mülls.
Ein Abfallsack hat ein Fassungsvolumen von 70 Liter und kann mit maximal 20 Kilogramm Restmüll befüllt werden. Die Säcke können einfach zusammen mit der Restmülltonne zum nächsten Leerungstermin rausgestellt werden.
Selbstverständlich gibt es die Abfallsäcke auch weiterhin bei privaten Verkaufsstellen. Dort kann in bar bezahlt werden.