Pressemeldungen September 2019

26.09.2019 Aktions- und Informationsstand der Wirtschaftsbetriebe Duisburg auf dem Maker Day

Computer, Smartphone, Tablet und Co - ein Alltag ohne technisch hochentwickelte Geräte ist für uns undenkbar. Ob Zuhause oder unterwegs, ständig nutzen wir Technik: Das Smartphone ist für viele der ständige Begleiter; ein Laptop, Tablet oder eBook ist oft zur Hand; Zuhause sind Alexa und Co zu Diensten.

Bei der Nutzung der Geräte denken wir selten daran, wo die vielen Rohstoffe dafür herkommen und wie aufwändig die Geräte produziert werden. Wir nutzen die Geräte oft nur sehr kurz. Anstelle der Funktionsunfähigkeit tritt der modische Verschleiß. Ein schnelleres und besseres neues Gerät ersetzt häufig seinen noch vollfunktionsfähigen Vorgänger.

Im Jahr 2017 kaufte jeder und jede in Deutschland im Durchschnitt 25,1 kg neue Elektrogeräte. Im selben Jahr wurden 10,1 kg als e-Schrott entsorgt. Die Nutzungsdauer technischer Geräte verringert sich. Die Produktions- und Abfallmenge nimmt stetig zu. 

Mit unserem Informations- und Aktionsstand der WBD auf dem Maker Day machen wir auf diese Dinge aufmerksam. Wir zeigen mit Hilfe unseres Rohstoffkoffers welche Rohstoffe in einem Mobiltelefon verbaut sind. Wir zeigen Strategien zu einer nachhaltigen Nutzung der Technik.

Wir klären auf, wie ausgemusterte funktionsfähige Geräte z.B. über die Online-Plattform www.rohstoffretter.info verschenkt, getauscht oder verkauft werden können, oder Laptops, Tabletts, eBook-Reader dem Hilfsprojekt www.labdoo.org gespendet werden können, damit sie Bildung und Wissen in der Welt bringen. - Auf dem Maker Day nehmen wir IT-Spenden an und für jedes gespendete Gerät gibt es zum Dank ein tolles Geschenk.
 
Wir bitten, nicht funktionsfähige Geräte z.B. zu einem der vielen Duisburger Repair-Cafés zu tragen, um dort zu prüfen, ob sie sich reparieren lassen oder
zu versuchen, Informationstechnologie mit anderer Software wieder zu ertüchtigen, um die Geräte möglichst lange nutzen zu können, bevor sie der Verwertung zugeführt werden müssen.
 

Wir informieren, warum letztendlich ausgemusterte Elektrogeräte oder Bauteile unbedingt sorgfältig zu entsorgen sind da sie viele schädliche Stoffe (Flammschutzmittel, Kühlflüssigkeiten, Schwermetalle etc.) enthalten, die nicht unkontrolliert in die Umwelt gelangen sollten; da sie oft viele wertvolle Rohstoffe (Kupfer, Silber, Gold etc.) enthalten, die wiederverwertet werden sollten, und   einfach die Entsorgung von Elektroaltgeräten über die Recyclinghöfe, die Sperrgutabfuhr oder die e-Tonne kostenlos möglich ist.
 

Wir informieren über das reichhaltige Angebot der Abfallberatung für Kitas, Schulen und alle Duisburger und Duisburgerinnen.

Kontakt:  abfallberatungwb-duisburgde oder Infotelefon (0203) 283 – 3000

Besuchen Sie uns am Maker Day 2019 im Stadtfenster (Volkshochschule und Stadtbibliothek) am Samstag, den 28.09.2019 in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr auf der Straße Steinsche Gasse 26 in        47051 Duisburg.