Pressemeldungen Dezember 2018

27.12.2018 Verschiebung der Entsorgungstermine über den Jahreswechsel

Über Neujahr verschiebt sich die Hausmüll-, Biotonnen- und Altpapierabfuhr.
Das bedeutet:

Reguläre Abfuhr Neuer Termin
Dienstag, 01.01.2019 Mittwoch, 02.01.2019
Mittwoch, 02.01.2019 Donnerstag, 03.01.2019
Donnerstag, 03.01.2019 Freitag, 04.01.2019
Freitag, 04.01.2019 Samstag, 05.01.2019

Für die gelben Wertstofftonnen ist in der Druckversion des Abfallkalenders die Verschiebung bereits berücksichtigt. Auch im Online-Abfallkalender und in der App „WBD-Abfall“ sind die Termine für alle Abfallarten richtig aufgeführt.

An Silvester und Neujahr bleiben das KundenserviceCenter sowie die vier Recyclinghöfe der Wirtschaftsbetriebe Duisburg geschlossen. Alle aktuellen Termine sind online unter www.wb-duisburg.de zu finden.

20.12.2018 Toter Winkel bei Nutzfahrzeugen

Schulungen für ein aufmerksames Miteinander im Straßenverkehr

„Hä, warum ist das Müllauto da angebunden?“ Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Rheinhausen/Willi-Fährmann-Realschule in Duisburg-Rheinhausen staunten nicht schlecht, als sie das große vorbereitete Entsorgungsfahrzeug auf ihrem Schulhof fanden.

An zwei Tagen im Dezember schulte die Dekra mit Unterstützung der Polizei und den Wirtschaftsbetrieben Duisburg sechs Klassen rund um das Thema toter Winkel. Dafür wurde das große Nutzfahrzeug mit Flatterband bespannt und die Fläche, die den toten Winkel markierte, bunt auf dem Schulhof aufgemalt. Trotz neuester Technik wie Abbiegeassistenten ist die Botschaft von Alexander Auerswald, Unfallanalytiker bei der DEKRA, eindringlich: „Wenn ihr nicht sicher seid, ob die Fahrerin oder der Fahrer euch gesehen hat – bleibt bitte stehen. Der LKW ist größer und schwerer und wird gewinnen.“ Ingo Wiele, Geschäftsbereichsleiter Abfallwirtschaft bei den Wirtschaftsbetrieben, ist es wichtig, die Schulungen zu unterstützen. „Bei uns hat das Thema Sicherheit im Straßenverkehr höchste Priorität. Wir schulen unsere Fahrerinnen und Fahrer und rüsten Fahrzeuge nach. Wir möchten alles tun, um Unfälle zu vermeiden. Hinter den Lenkrädern sitzen am Ende des Tages auch nur Menschen. Deshalb ist es uns besonders wichtig, den Schülerinnen und Schülern die Perspektive aus der LKW-Kabine zu zeigen. Wir hoffen, dass gegenseitiges Verständnis zu einem sicheren Verhalten auf Straßen und Radwegen führt.“

Den Termin initiierte die Polizei Duisburg, die auch an dieser Schule Verkehrserziehung anbietet. Polizeihauptkommissar Markus Merten freut sich, dass das Angebot so gut ankommt. „Die Schülerinnen und Schüler sind in der Regel sehr aufmerksam und machen im theoretischen Teil gut mit. Spätestens, wenn sie dann wirklich hinter dem Steuer des LKW sitzen und die ganze Klasse im toten Winkel verschwindet, sind sie wirklich beeindruckt.“

18.12.2018 Verschiebung der Entsorgungstermine über Weihnachten

Über die Weihnachtsfeiertage verschieben sich die Hausmüll-, Biotonnen- und Altpapierabfuhr.

Achtung: Die Abfallbehälter, die ursprünglich am Montag, den 24.12.2018 geleert würden, werden bereits diese Woche Samstag, somit früher, geleert. Ebenso erfolgt die Leerung der Abfallbehälter die ursprünglich am 1. Weihnachtstag geleert werden, einen Tag früher, bereits an Heiligabend.


Das bedeutet:

Reguläre Abfuhr Neuer Termin
Montag, 24.12.2018   Samstag, 22.12.2018
Dienstag, 25.12.2018  Montag, 24.12.2018
Mittwoch, 26.12.2018    Donnerstag, 27.12.2018
Donnerstag, 27.12.2018 Freitag, 28.12.2018
Freitag, 28.12.2018 Samstag, 29.12.2018

Für die gelben Wertstofftonnen ist in der Druckversion des Abfallkalenders die Verschiebung bereits berücksichtigt. Auch im Online-Abfallkalender und in der App „WBD-Abfall“ sind die Termine für alle Abfallarten richtig aufgeführt.

Das KundenserviceCenter sowie die vier Recyclinghöfe der Wirtschaftsbetriebe bleiben vom 24.12. bis 26.12.2018 geschlossen. Alle aktuellen Termine sind online unter www.wirtschaftsbetriebe-duisburg.de zu finden.

14.12.2018 Abschaltung der Ampel Sittardsberger Allee / Auffahrt A59 Duisburg- Buchholz

Am Montag, den 17.12.2018 wird die Ampel im Kreuzungsbereich Sittardsberger Allee / Auffahrt A59 in Duisburg-Buchholz voraussichtlich in der Zeit von 9.00 -15.00 Uhr außer Betrieb sein. In diesem Zeitraum werden die Signalmasten erneuert. Schilder weisen auf die Situation hin. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist auf 30 km/h reduziert.

Aus Sicherheitsgründen ist das Linksabbiegen von der Sittardsberger Allee auf die A59 Richtung Dinslaken nicht möglich.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind bemüht, die Belastungen so gering wie möglich zu halten, bitten jedoch um Verständnis für unvermeidliche Behinderungen.

10.12.2018 Wirtschaftsbetriebe Duisburg lassen Abfallkalender 2019 verteilen

Derzeit werden im Duisburger Stadtgebiet die Abfallkalender für das kommende Jahr über die Deutsche Post verteilt. Jeder Haushalt erhält diesen als Hauswurfsendung.

Im Abfallkalender sind wieder alle wichtigen Termine und Daten, wie die Leerung der Wertstofftonne, die Abholtermine der Weihnachtsbäume, die Verschiebung der Hausmüll-, Biotonnen- und Altpapierabfuhr durch Feiertage usw. aufgeführt.

Ab Mitte dieser Woche liegen die Abfallkalender auf den Recyclinghöfen der Wirtschaftsbetriebe Duisburg und bei den Bürgerservicestationen der Bezirksämter aus.
Alle Termine gibt es auch in der App „WBD-Abfall“ und im Online-Abfallkalender.

Wer bis zum 13. Dezember keinen Abfallkalender erhalten hat, möchte sich bitte über das Infotelefon oder über das Kontaktformular unter www.wb-duisburg.de melden.
Weitere Informationen sind über das Infotelefon (0203) 283 - 3000 unter sowie unter www.wb-duisburg.de erhältlich.

10.12.2018 Baumfällung in Duisburg-Mittel-Meiderich

Auf der Schlachtenstraße und der Gerrickstraße in Mittel-Meiderich müssen in dieser Woche insgesamt 15 Götterbäume gefällt werden. Auf der Schlachtenstraße werden neun Bäume und auf der Gerrickstraße werden sechs Bäume gefällt.

Die Fällungen sind notwendig, da es in der Vergangenheit häufig zu Astausbrüchen gekommen ist, was wiederum auf mangelnde Elastizität- und Festigkeitseigenschaften des Holzes zurückzuführen ist. Hinzu kommt, dass die Gehwegplatten bereits in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Als Ersatzpflanzungen werden im kommenden Jahr Eschen eingesetzt.

07.12.2018 Wiedereröffnung des Spielplatzes in Marxloh

Die Kinder in Marxloh haben allen Grund zur Freude: Der Spielplatz an der Mittelstraße ist wieder eröffnet und steht jetzt den Kindern zum Toben und Spielen  zur Verfügung. Viele neue Spielelemente für kleinere Kinder wie eine Rutsche, eine Wackelbrücke, ein Sandaufzug sowie eine  Schaukel-/Wippkombination runden das gelungene Gesamtbild des Spielplatzes ab.

Oberbürgermeister Sören Link gab gemeinsam mit dem Vorstand Marketing GOFUS Holger Witzig  und Thomas Patermann, Sprecher des Vorstands der Wirtschaftsbetriebe Duisburg, den Startschuss.  

Bei der Erneuerung des Spielplatzes wurden die Wirtschaftsbetriebe Duisburg wesentlich durch den MSV Duisburg und den GOFUS e.V. unterstützt. Dabei handelt es sich um golfende Profi-Fußballer, die die Erlöse ihrer Golfturniere deutschlandweit in den Neubau von Spielplätzen und Bolzplätzen investieren.  Auch für diesen Spielplatz gab es wieder einen prominenten Paten: Der Hundeflüsterer Martin Rütter, der seit Jahren bei GOFUS aktiv ist, nahm die Patenurkunde von Holger Witzig entgegen und wird sich zukünftig um den Spielplatz kümmern.

„ GOFUS e.V. hat sich in den letzten Jahren als fester Partner etabliert und sich für die Kinder in unserer Stadt stark gemacht.  Mit Unterstützung von GOFUS konnten so bereits zehn Spielplätze erneuert werden," lobt Oberbürgermeister Sören Link das Engagement. Zudem hat sich GOFUS bereiterklärt, die Erneuerung von zehn weiteren Spielplätzen in den nächsten zwei Jahren zu fördern.

Die Kinder vom Kindergarten St. Peter durften als erste die Spielgeräte testen und hatten sichtlich viel Spaß dabei. Natürlich kam auch noch „hoher Besuch“ -  der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, persönlich bei der Eröffnung vorbeizuschauen. 

07.12.2018 Spielplatz Zum Aufhauen: Neue Spielgeräte kommen

Auf dem Spielplatz Zum Aufhauen in Duisburg-Walsum mussten in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen die Spieltürme zurückgebaut werden. Jetzt kommt Ersatz: Eine neue Spiel-Kletterkombination mit Seilbrücke, Rutsche und verschiedene Klettermöglichkeiten bieten bald wieder tolle Spielmöglichkeiten. In den Sandspielbereich wird ein Sandbagger eingebaut.

Die Arbeiten dauern ca. sechs Wochen. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 32.500 Euro. Die Spielplatzsanierung fällt in das Spielplatzprogramm 2018. Der Spielplatz wurde nachträglich ergänzt.

05.12.2018 Es wurde wieder geplündert!

Fische und Quallen sind den Rummel rund um den Nikolaustag schon gewohnt: Rund 90 Kinder hatten sich angemeldet, um traditionell am 05.12.2018 kostenlos Second-Hand-Spielzeug mitzunehmen. Es wurde aber nicht einfach nur Spielzeug verteilt: Der Nikolaus persönlich koordinierte das Plündern und alle Plünderfestgäste durften kostenlos den Zoo Duisburg besuchen.

Leider ist es so, dass es auch in Duisburg Kinder gibt, die sich viele Spielzeuge, die andere Kinder in ihrem Alter haben, nicht leisten können. So wuchs die Idee, öffentliche Sammelstellen für gebrauchtes Spielzeug einzurichten. Dieses wird aufbereitet und an Betroffene verschenkt.

Die Kooperationspartner Gesellschaft für Beschäftigungsförderung (GfB), Diakoniewerk Duisburg, Wirtschaftsbetriebe Duisburg, jobcenter Duisburg und die Agentur für Arbeit freuen sich immer über gut erhaltenes Spielzeug:

Bei der GfB:
- Werftstr. 7 - 9, 47053 Duisburg
- Warbruckstr. 89, 47169 Duisburg

Beim jobcenter und bei der Agentur für Arbeit:
- Duisburgerstr. 277, 47167 Duisburg
- Wintgenstr. 28 - 33, 47058 Duisburg

- Friedrich-Wilhelm-Str. 103, 47051 Duisburg

Bauspielplatz Tempoli
Ehrenstr. 100
47198 Duisburg

Katholischer Kindergarten St. Peter
Friedhofsallee 114
47198 Duisburg

Tanzwerkstatt
Grabenstr. 93
47057 Duisburg

Wirtschaftsbetriebe Duisburg:
- Im Holtkamp 84, 47167 Duisburg
- Zur Kupferhütte 10, 47053 Duisburg
- Kaiserswertherstr. 210, 47259 Duisburg
- Schauenstr. 40, 47228 Duisburg

Die Spielzeugsammlung wird von den Duisburgerinnen und Duisburgern toll unterstützt. Allein auf den Recyclinghöfen der Wirtschaftsbetriebe werden rund 10.000 Liter Volumen wöchentlich gesammelt.