Kaufleute für Büromanagement

Abwechslungsreiche Aufgaben und Büroorganisation erwarten Sie!

Ausbildungsbeginn: 01. August 2018
Referenznummer: 2017 WBD

Der Ausbildungsberuf
Als auszubildende Kauffrau oder auszubildender Kaufmann für Büromanagement erwarten Sie bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg während der praktischen Ausbildungsabschnitte abwechslungsreiche Tätigkeitsbereiche im Aufgabenfeld der kommunalen Dienstleistung.

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung, Buchführung und Kostenrechnung, Personalverwaltung und Entgeltabrechnung sind die typischen Arbeitsgebiete der Kaufleute für Büromanagement, die während der 3-jährigen Ausbildungszeit bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg vermittelt werden.
Auch die Beschaffungswirtschaft sowie der Bereich der Büroorganisation fallen in Ihren Kompetenzbereich. Spezielle Ausbildungsschwerpunkte werden durch zwei festgelegte Wahlpflichtfächer definiert. Für einen Einsatzbereich sollen dies „Verwaltung und Recht“ und „öffentliche Finanzwirtschaft“ sein.

Damit Namen, Zahlen und Fakten stets auf dem neuesten Stand sind und schnell bearbeitet werden können, erwarten wir von unseren Kaufleuten für Büromanagement ein gutes Organisationstalent, denn der Überblick darf nicht verloren gehen. Um das breite Aufgabenspektrum sorgfältig und zuverlässig bearbeiten zu können, sind für die Kaufleute für Büromanagement ein gutes Zahlenverständnis und ein sicheres Ausdrucksvermögen unabdingbar.

Die Ausbildung findet im Rahmen einer dualen Ausbildung, im schulischen Teil als Blockunterricht oder an zwei Tagen pro Woche, beispielsweise am Hans-Böckler-Berufskolleg in Oberhausen statt. Überdies erhalten unsere Auszubildenden dienstbegleitende Unterweisungen in einem kommunalen Studieninstitut.

Nach erfolgreichen 3 Jahren sind Sie „Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement“.

Die Voraussetzungen

  • Sie haben mindestens die Fachoberschulreife, mit guten Noten in Mathematik und Deutsch, erlangt?
  • Sie beschreiben sich als sprachlich kompetent und können sich gut artikulieren?
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit gehören zu Ihren Stärken?
  • Sie arbeiten gerne im Team und haben Interesse an bürowirtschaftlichen Abläufen?

Dann bewerben Sie sich für die Ausbildung bei uns und setzen Sie damit den Grundstein für Ihre individuelle Karriere!

Der Bewerbungsschluss ist am 15.09.2017.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte online unter: WBD Online-Bewerbung-Ausbildung

oder schriftlich an:
Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR
Ausbildung/AGG
Schifferstraße 190
47059 Duisburg

Ihre Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:

  • Anschreiben mit Angabe der o.g. Referenznummer
  • lückenloser Lebenslauf
  • die letzten beiden aktuellen Schulzeugnisse
  • soweit bereits vorhanden, das Zeugnis über den höchsten bereits erreichten allgemeinbildenden Schulabschluss sowie Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurück senden können. Verzichten Sie daher am besten auf eine teure Bewerbungsmappe.

Ausbildungsvergütung gem. TVöD

im ersten Ausbildungsjahr 918,26 Euro
im zweiten Ausbildungsjahr 968,20 Euro
im dritten Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf erhalten Sie im „BerufeNet“ der Bundesagentur für Arbeit (BerufeNet - Kaufleute Büromanagement).

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Weitere Informationen
Vom Beginn des Berufsausbildungsverhältnisses an, spätestens mit Vollendung des 17. Lebensjahres, besteht Versicherungspflicht bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK). Die RZVK gewährt unter den in ihrer Satzung genannten Voraussetzungen zu gegebener Zeit eine zusätzliche Alters-, Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung.

Des Weiteren haben Sie einen Anspruch auf eine monatliche vermögenswirksame Leistung im Sinne des Vermögensbildungsgesetzes in Höhe von 13,29 Euro, wenn Sie mindestens einen Teil Ihrer Vergütung in entsprechender Höhe vermögenswirksam anlegen.