Friedhof Buchholz

Adresse

Friedhof Buchholz
Zimmerstr.
47249 Duisburg

Herr Bensberg
Tel.: (0203) 7387 5276 oder (0203) 79 99 33
Fax: (0203) 73875-273
Mobil: 0173 723 6516

Öffnungszeiten

Der Friedhof Buchholz ist durchgehend geöffnet.

Grabarten

  • Reihengrabstätte bis 5 Jahre
  • Reihengrabstätte ab 5 Jahre
  • Wahlgrabstätte engliegend
  • Wahlgrabstätte getrenntliegend
  • Urnengemeinschaftsgrabstätte
  • Urnenreihengrabstätte
  • Urnenwahlgrabstätte 1 m²
  • Sargrasenreihengrabstätte

Geschichte

Die Gemeinde Huckingen beschloss 1905 die Anlegung eines Kommunalfriedhofs, der nach Grunderwerb und Herrichtung im Jahre 1908 seiner Bestimmungen übergeben wurde. Nach der 1929 erfolgten Eingliederung der Gemeinde Huckingen in das Duisburger Stadtgebiet beschloss die Stadt im Hinblick auf die geplante verkehrsmäßige Entwicklung im südlichen Stadtgebiet (Nord-Süd-Straße und Schnellbahn), den am rückwärtigen Ende des Friedhofs gelegenen Erweiterungsteil nicht mehr für Friedhofszwecke zu nutzen. Wegen der vollständigen Belegung wurde der Friedhof 1942 geschlossen, jedoch nach Kriegsende auf Druck der in den südlichen Stadtteilen lebenden Bevölkerung wieder geöffnet. Erweiterungen des Friedhofsgeländes erfolgte 1954, 1965 und in den 80er Jahren. Die aus dem Jahr 1921 stammende Leichenhalle wurde aufgrund ihres schlechten baulichen Zustands und der ersten Planungen zu einer Nord-Süd-Straße abgerissen und 1959 durch eine neue Friedhofskapelle ersetzt. Aufgrund der endgültigen Festlegung der Stadtautobahntrasse musste auch diese wieder abgerissen werden. Der Neubau der Kapelle wurde 1987 fertiggestellt und wesentlich großzügiger gestaltet.